Erdbestattung als traditionelle Form der Beisetzung

Die traditionelle Erdbestattung in einem Sarg aus Holz war hierzulande eine oft gewählte Form der Beisetzung. Bei der Erdbestattung können Sie die Beisetzung in einem sogenannten Wahlgrab oder in einem Reihengrab wählen. Wenn Sie die Beisetzung in einem Erdwahlgrab wünschen, haben Sie die Möglichkeit, die Größe und die Lage der Grabstätte zu wählen und das Nutzungsrecht zu einem späteren Zeitpunkt zu verlängern. Die Nutzungsdauer beträgt für ein Wahlgrab 25 Jahre, die Ruhezeit umfasst 30 Jahre. Je nach Größe der Grabstätte ist es zudem möglich, weitere Särge oder Urnen beizusetzen. Wenn Sie wünschen, stellen wir Ihnen eigene Sargträger!


Die Kosten für ein einzelnes Reihengrab sind geringer als für ein mehrstelliges Wahlgrab. Bei einem Reihengrab ist die Beisetzung zusätzlicher Särge jedoch nicht möglich. Auf manchen Friedhöfen kann die Beisetzung auch in einer Gruft oder der sogenannten Alternativ-Grabkammer erfolgen. Die Alternativ-Grabkammer unterscheidet sich in der Nutzungsdauer und hinsichtlich der Verlängerung des Nutzungsrechtes von einem Wahlgrab.

Wir beraten Sie gerne bei einem individuellen Gespräch. Sprechen Sie uns einfach an!